Donnerstag, 18. September 2014

Fräulein Klein lädt ein

Fräulein Klein ... lädt ein

Nachdem das Weihnachtsbackbuch "Weihnachten mit Fräulein Klein" dermaßen zum Renner in unserer Familie wurde, freute ich mich schon wie wild auf die neuen Kreationen von Fräulein Klein alias Yvonne Bauer. Und: ich wurde nicht enttäuscht! Auf 192 Seiten gibt es Anregungen, Rezepte und wirklich gute Ideen rund um das Thema "Gäste". Einzig das Kapitel zum Thema Kindergeburtstag kommt etwas zu kurz. Da hatte ich mir - nachdem ich Followerin ihres Blogs bin - ein paar mehr Ideen gewünscht.

Trotzdem: Mit insgesamt rund 90 Rezepten und Dekoideen bietet dieses Buch einen neuen Schatz an großartigen Inspirationen. Yvonne Bauer ist Autorin und - was man zum Glück merkt - Mama! Sie hat ein sehr feines Gespür für Farben und Kombinationen. So zaubert sie aus jedem Mini-Snack etwas Besonderes. Ebenso wie die Backrezepte sind auch die Dekoideen ihrer Fantasie entsprungen und somit wirklich einzigartig ...

Dekoriert habe ich "Fräulein Klein lädt ein" mit einer noch nicht fertiggestellten Girlande von titatoni ... aber jetzt wird sie gleich zu Ende gebastelt und aufgehängt!


Fazit: Gewohnt kreativ und eine Bereicherung für alle die gerne backen und dekorieren! Wie oben erwähnt, könnte mehr Kindergeburtstag drin sein. Andererseits gibt es da ja auch jede Menge Anregungen in den verschiedensten Blogs ...



Fräulein Klein lädt ein ist im Callwey-Verlag erschienen
ISBN: 978-3766721167
Preis: 24,95 Euro

Wer mehr über mich erfahren möchte, klickt hier

Sonntag, 14. September 2014

Totenleuchten - ein Lappland-Krimi

Totenleuchten

Na, seid ihr auch alle im Herbst angekommen? Ich schon - zwangsläufig :-) ... aber immerhin hat man bei dem Usselwetter Zeit zu lesen! Bei einer schönen Tasse Tee habe ich es mir gemütlich gemacht und begonnen, mich von Lappland, seinen Bewohnern, den Nordlichtern und dem kleinen Städtchen Jokkmokk (am Polarkreis) gefangen nehmen zu lassen. 


Es dauert nicht lange, da ist man mittendrin, kann den Neuschnee förmlich riechen und den Nordlichtern, die in rot und grün am Nachthimmel schwirren beim Tanzen zusehen. Aber worum geht es?

Der Krimi (wie der Name ja schon verrät), spielt in ebendiesem Jokkmokk. Auf dem zugefrorenen Talvatis-See finden Husky-Rennen statt, und die Einheimischen bereiten den alljährlichen samischen Wintermarkt vor, als ein junger Mann aus ihren Reihen ermordet wird. Grausam geschlachtet wie ein Rentier. Es wird viel über die Samen erzählt, ihre Tradition und ihre Werte werden beschrieben und man lernt quasi beim Lesen etwas über die Kultur dieser Einheimischen, die doch eine Minderheit in Lappland bilden. Linda Lundin hat gerade ihren neuen Job als Hauptkommissarin in Nordschweden angetreten. Sie schwankt noch und ist sich nicht sicher, ob der Job auch genug Herausforderung für sie bereit halten wird. Doch dieser Mord ändert alles. Gemeinsam mit ihren Kollegen Bengt und Margareta nimmt sie die Ermittlungen auf und stößt im kleinen Jokkmokk auf kuriose Bewohner, samische Geschichten und alte Geheimnisse ...

Erzählerisch hervorragend geschrieben und spannend erzählt, hinterlässt dieses Buch mich mit Lust auf mehr. Ich hoffe, Klara Nordin - übrigens ein Pseudonym - sitzt bereits am zweiten Fall für Linda Lundin!



Die Autorin:
Klara Nordin ist - wie eben erwähnt - ein Pseudonym. Die Autorin wurde 1960 in Heilbronn geboren. Nach ihrer Buchhändlerlehre studierte sie Germanistik und Pädagogik in Tübingen und arbeitete viele Jahre in verschiedenen Verlagen. 2001 wanderte sie nach Schweden aus und lebt seit einigen Jahren im schwedischen Lappland, genauer: in Jokkmokk, dem Schauplatz ihres Romans. Von dort aus ist sie als Studienleiterin für die "Schule des Schreibens" in Hamburg tätig und leitet in Deutschland regelmäßig Schreibkurse.



Fazit: Wundervoll für kalte Herbst- und Wintertage! Ich habe es geliebt und freue mich auf weitere Krimis von Klara Nordin! By the way ... wer sie bei einer Lesung kennenlernen möchte, der kann hierhin kommen!


Facts: 
Totenleuchten - ein Lappland-Krimi
Klara Nordin
ISBN 3462046934
Preis: 9,99 Euro
Verlag: KiWi-Taschenbuch

Und wer mehr über mich erfahren möchte, klickt hier!

Mittwoch, 3. September 2014

Back again

 
Bin wieder da - die Blog-Pause ist vorbei ...
... und ich schreibe fleißig neue Rezensionen!